Abfüllen


Der fertige Wein muss irgendwie in die Flasche. Dies geschieht bei uns mit einem halbautomatischen Abfüllgerät. Die steril verpackten Flaschen werden von Hand an das Gerät gehängt und per Vakuum vom Gerät befüllt. Danach werden sie von Hand in eine Korkmaschine gestellt, die die Flasche automatisch verkorkt. Wir verwenden ausschließlich sehr hochwertige, teure Korken. Die Korken sind im Neuzustand rund doppelt so groß, wie Sie sie aus der Weinflasche kennen. Damit ein Korken dicht ist, muss er sehr stramm in der Flasche sitzen, deswegen nimmt man einen viel zu großen Korken, quetscht ihn maschinell zusammen und schiebt den zusammengedrückten Korken in die Flasche hinein.
Die fertig gefüllte und verkorkte Flasche wird anschließend im Flaschenlager eingelagert.

Noch ein Wort zum Thema Korken/Verschluss: Wir verzichten bewusst auf den Schraubverschluss. Nicht nur, dass alternative Verschlüsse in der Fachwelt nach wie vor umstritten sind, auch geht mit der Tradition des Korkens, der besondere Flair verloren eine Flasche Wein zu öffnen.
Besonders zu beachten ist auch der Umweltaspekt. Die zum Teil uralten Korkeichen in Spanien und Portugal, die einen absolut einzigartigen Lebensraum bieten, sind stark gefährdet durch die immer schwächer werdende Nachfrage nach Kork.
Hier haben wir weitere Infos zum Thema “Kork“ für Sie zusammengestellt.

Weblinks
Korken
Korkeiche
Weinflaschen
 
 
 
Erfahren Sie mehr über ...

-Restzucker
Restzuckerwerte unserer
derzeit verfügbaren Weine:

0,9 g/l
min: 0,0 g/l
max: 5,5 g/l
GÄSTEBUCH | KONTAKT | IMPRESSUM | AGB | VERSANDKOSTEN | DATENSCHUTZ |