alle Weine   ['drai] Schatzkammer   Sekt   Probierpaket



2015er
Müller-Thurgau
Weißwein
Zeller Schloßberg
trocken

Qualitätstufe:

Preis pro Flasche:6,00€ incl. 19% Mwst.
Füllmenge:1,00 Liter
Artikel-Nr:0226

enthält Sulfite
6,00 €
Schlegelflasche
1.00 Liter
lieferbar

Geschmacksprofil:
Süße:
trocken             süß
Säure:
mild               betont
Frucht:
neutral   aromatisch
Körper:
leicht            kräftig

Technisches Profil:
Alkohol: 12,2 %VOL
Säure: 5,7 g/l
Restzucker: 2,5 g/l
gelesen mit: 87 °Oechsle
Ertrag: 35 hl/ha
Schönungsmittel: naturbelassen - keine geschmackliche Veränderung durch Schönungsmittel
Vegan hergestellt: ja
Sortenrein: 100%
Jahrgangsrein: 100%
Flasche: Schlegelflasche
Verschluss: technischer Zwei-Scheiben-Echtkork

Die Rebsorte Müller-Thurgau:
Diese früh reifende Sorte hat lockere gelbgrüne Trauben und bringt leichte Weine mit angenehmen Muskatton hervor. Bereits als junger Wein lässt sich der fränkische Müller-Thurgau gut genießen. Typisch für ihn sind seine milde Säure, was ihn zu einem beliebten "Zechwein" macht. Als Synonym für Müller-Thurgau stößt man auch manchmal auf die Bezeichnung "Rivaner" - Müller-Thurgau und Rivaner sind aber ein und die selbe Sorte!

Der Jahrgang 2015:
Was für ein Jahr! Es begann mit einem milden Winter, der gleich in einen warmen Frühling überging. Und dann kam die Hitze. Ähnlich 2003 kannte die Natur kein Erbarmen und hatte im Sommer Woche um Woche Hitze nachgeschoben ohne auch nur einen Tropfen Regen. Die Natur litt, aber die Trockenschäden hielten sich zum Glück stark in Grenzen. Da unsere Reben nie bewässert wurden, waren sie abgehärtet genug, sich die Restfeuchtigkeit aus dem Boden zusaugen. Die Reife begann dann außergewöhnlich früh. Die hohen Öchslegrade und die aromatischen Beeren ließen schon im Weinberg auf einen bombastischen Wein hoffen. Fazit: Viel Hitze, wenig Wasser zeigte sich in den Trauben in Form von viel Zucker, wenig Saft. Die Menge war weit unter Durchschnitt - die Qualität dafür weit darüber. Der Jahrgang 2015 präsentiert sich als körperreicher und aromatischer Spitzenjahrgang, der sich mit den “Jahrhunderjahrgängen“ 2003 und 2012 messen möchte.

Die Lage Zeller Schloßberg:
Malerisch schmiegt sich das Örtchen Zell am Ebersberg an den Schloßberg - eine kegelförmige Erhebung, die urkundlich belegt schon 1275 mit Reben bepflanzt wurde. Da Zell einst ein wichtiger Durchgangsort für Reisende war, thronte eine mächtige Burg auf dem Gipfel des Schloßbergs. Heute findet man nur noch Mauerreste von der Burg, die Reben werden aber nach wie vor dort angebaut. Besonders die steile Südlage des aus reinem Keuper bestehenden Schlossberges ist begehrt, daher bauen wir dort unsere Spitzensorten Riesling und Spätburgunder an.

Dieser Wein stammt von folgenden Weinbergen:
Weinberg 1:
Sorte: Müller-Thurgau
Lage: Zeller Schloßberg
Größe: 1200m²
Pflanzjahr: 1983
Bearbeitung: Direktzug
Steigung: sehr steil
Unser Weinberg auf Google-Maps
Weinberg 2:
Sorte: Müller-Thurgau
Lage: Zeller Schloßberg
Größe: 4645m²
Pflanzjahr: 1981
Bearbeitung: Direktzug
Steigung: steil
Unser Weinberg auf Google-Maps



   einfache Schoppenweine
   hochwertige Schoppenweine
   Exzellente Weine für jede Gelegenheit
   ausgezeichnete Spitzenweine für Genießer
   die Premiumklasse für den besonderen Anlass
 
 
 
Erfahren Sie mehr über ...

-Restzucker
Restzuckerwerte unserer
derzeit verfügbaren Weine:

0,9 g/l
min: 0,0 g/l
max: 5,5 g/l
GÄSTEBUCH | KONTAKT | IMPRESSUM | AGB | VERSANDKOSTEN | DATENSCHUTZ |