Zum Alter unserer Weine und deren Lagerung


Wenn Sie unsere Preisliste studieren, wird Ihnen auffallen, dass wir viele ältere Jahrgänge dazwischen haben. Das liegt aber nicht daran, dass wir unseren Wein nicht losbekommen, sondern das ist von uns so gewollt! Über vieles lässt sich in der Weinwelt trefflich streiten, aber in einen Punkt sind sich Weinkenner einig:

Jeder gute Wein benötigt Zeit zum Reifen!

Leider macht uns die Weinindustrie hier aber einen Strich durch die Rechnung. Jahrelanges Marketing hat unsere Gesellschaft dazu getrimmt, dass ein Wein jung getrunken werden muss. Unsinn! Das mag für so manche Großkellerei betriebswirtschaftlich praktisch sein - der Gaumenschmaus bleibt da aber auf der Strecke. Lassen Sie sich diesen Bären nicht aufbinden! In anderen Ländern dürfen Weingüter ihre Spitzenweine sogar erst dann mit Premiumlabels wie zB “Gran Reserva“ bestücken, wenn sie bis zu 6 Jahren gelagert wurden. Und mit 6 Jahren hat ein guter Wein seinen Zenit noch lange nicht erreicht. Ein Wein der im darauf folgenden Frühjahr verkauft wird, also erst ein 1/2 Jahr alt ist, befindet sich noch im sehr frühen Jugendalter. Oft lesen wir zwar von lebhaften Umschreibungen wie “jugendliche Frische“ oder “rassige Spritzigkeit“, der Weinkenner rümpft da eher die Nase.

Das Weinalter ist ein Qualitätskriterium - je älter desto hochwertiger!

Den Trend Weine jung wegzutrinken, können wir nicht aufhalten, deshalb kommen auch unsere Weißweine schon nach ca.12-18 Monaten auf den Markt und sind damit noch lange nicht gereift. Unsere Rotweine dürfen da noch ein Jahr länger liegen. Manche unserer Premiumweine kommen erst nach 4-5 Jahre auf den Markt.

Wer es sich finanziell wie räumlich leisten kann, der sollte unsere Weine einlagern. Einen guten Jahrgang min. 5-10 Jahre, einen kleinen Jahrgang min. 2-5 Jahre. Unsere Weine zeigen generell eine sehr gute Lagerfähigkeit!
Allgemein gelten folgende Regel:
- große Jahrgänge düfen länger reifen als kleine Jahrgänge
- Rotwein darf länger reifen als Weißwein
- Ausbau im Hozfass verlängert die Lagerfähigkeit
- Temperatur konstant halten bei ~10 Grad
- wichtig: dunkel lagern
- stehend oder liegend ist dem Korken egal (Korken trocknen nicht aus)
- aufpassen vor Korkmotten

Übrigens: ein Wein verdirbt nicht im Alter, sondern oxidiert lediglich. D.h. Sie können einen Wein, der seinen Höhepunkt bereits überschritten hat, bedenkenlos trinken.
 
 
 
Erfahren Sie mehr über ...

-Restzucker
Restzuckerwerte unserer
derzeit verfügbaren Weine:

1 g/l
min: 0,0 g/l
max: 5,5 g/l

NUR FÜR KURZE ZEIT!
GÄSTEBUCH | KONTAKT | IMPRESSUM | AGB | VERSANDKOSTEN | DATENSCHUTZ |