Schnecke
Schnecke

2012er
Weißburgunder

Weißwein
Zeller Schloßberg
trocken
Qualitätsstufe:
Preis pro Flasche:
5,50
Füllmenge:
0,75 Liter
Preis pro Liter:
7,33
Artikel-Nr:
0182
enthält Sulfite
5,50 €
Schlegelflasche
0,75 Liter

ausverkauft

Geschmacksprofil:

trocken
süß

Technisches Profil:

13,1 %VOL
5,9 g/l
0,0 g/l
93 °Oechsle
hl/ha
nein
naturbelassen - keine geschmackliche Veränderung durch Schönungsmittel
100%
Schlegelflasche
technischer Zwei-Scheiben-Echtkork

Die RebsorteWeißburgunder:

Der Weißburgunder, auch als Pinot Blanc bekannt, ist dem französischen Chardonnay sehr ähnlich. Das führte sogar dazu, dass bis in die 80er Jahre die beiden Sorten nicht mal unterschieden wurden. Aus Weißburgunder werden bevorzugt hochwertige Weine gewonnen und die lange Lagerfähigkeit wird bei Weinkennern gesachätzt. Die Weine sind gehaltvoll und haben einen eigenständigen Charakter. Die Sorte wird in der Aromatik eher zu den neutralen Sorten gezählt.

Der Jahrgang2012:

Wieder einmal fing das Jahr gar nicht gut an. Leichte Maifröste sorgen für den ersten Schrecken - und der Schreck saß noch von 2011 in den Knochen. Zum Glück kamen wir jedoch glimpflich davon, dafür hatte das Wetter in der Blütezeit aber nicht mitgespielt und hatte zum Teil bis zu 50% Verrieselungsschäden verursacht. Somit war im Juni schon klar: Es gibt schon wieder keine große Menge. Mit der Reife lief es dann besser: Die warmen Sommertage bei kalten Nächte lies die Trauben dann bilderbuchmäßig reifen, sogar der Regen kam wie bestellt immer zu genau der richtigen Zeit. Einen Dämpfer gab es jedoch durch Hagelschaden: 10-20% der Beeren wurden durch die Hagelkörner aufgeschlagen, der Saft floss davon. Zum Glück gab es nach dem Hagel nur warme, sonnige Tage, so trockneten die zerschlagenen Beeren nur ein statt zu zerfaulen. Fazit: Die geringe Menge, die passenden Niederschläge, die warmen Tage - All das zusammengenommen führte zu einer Spitzenqualität auf Niveau 2003, schon der zweite Jahrhundertjahrgang im selben Jahrhundert!

Die LageZeller Schloßberg:

Malerisch schmiegt sich das Örtchen Zell am Ebersberg an den Schloßberg - eine kegelförmige Erhebung, die urkundlich belegt schon 1275 mit Reben bepflanzt wurde. Da Zell einst ein wichtiger Durchgangsort für Reisende war, thronte eine mächtige Burg auf dem Gipfel des Schloßbergs. Heute findet man nur noch Mauerreste von der Burg, die Reben werden aber nach wie vor dort angebaut. Besonders die steile Südlage des aus reinem Keuper bestehenden Schlossberges ist begehrt, daher bauen wir dort unsere Spitzensorten Riesling und Spätburgunder an.

Dieser Wein stammt von folgenden Weinbergen:

Weinberg0:

Lage:Zeller Schloßberg
Größe:4200m²
Pflanzjahr:1996
Bearbeitung:Direktzug
Steigung:sehr steil
Dieser Weinberg auf Google-Maps
Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs

Derzeit verfügbare Weine von diesem Weinberg:

Produktfoto Weißburgunder
Weißwein, Zeller Schloßberg

0,75 Liter,Burgunderflasche
Restzucker: 0,2 g/l
8,00 €
einfache Schoppenweine
hochwertige Schoppenweine
Exzellente Weine für jede Gelegenheit
ausgezeichnete Spitzenweine für Genießer
die Premiumklasse für den besonderen Anlass

Erfahren Sie mehr über ...

Ø-Restzucker

Restzuckerwerte unserer
derzeit verfügbaren Weine:
Ø0,7 g/l
min:0 g/l
max:4 g/l