Schnecke
Schnecke

Unsere Rebsorten und Weinberge im überblick

Unsere Weinberge befinden sich in den Weinbergslagen Zeller Schloßberg und Steinbacher Nonnenberg. Die Lage Zeller Schloßberg ist benannt nach dem kegelförmigen Schloßberg und der malerischen Ortschaft Zell. Sie ist bekannt für extreme Steillagen, die nur unter schwierigsten Bedingungen zu bearbeiten sind. Da die Reben allerdings auf dem Gipskeuper gut gedeihen und die intensive Sonneneinstrahlung der Steilhänge (teilweise über 60% Steigung) die Qualität enorm fördert, nimmt man die Mühe gern in Kauf.
Unser Weingut besitzt eine breite Rebsortenpalette mit einer Gesamtrebfläche von 4,5 ha. 25% davon sind Rotwein.
Unsere Spezialität sind historische Weinberge, die im Alten Fränkischen Satz bestockt sind. Wir besitzen gleiche mehrere solcher seltenen Weinberge, die wir mühevoll restaurieren und pflegen.

Für Details klicken Sie bitte die Rebsorten an:

Der Weißburgunder, auch als Pinot Blanc bekannt, ist dem französischen Chardonnay sehr ähnlich. Das führte sogar dazu, dass bis in die 80er Jahre die beiden Sorten nicht mal unterschieden wurden. Aus Weißburgunder werden bevorzugt hochwertige Weine gewonnen und die lange Lagerfähigkeit wird bei Weinkennern gesachätzt. Die Weine sind gehaltvoll und haben einen eigenständigen Charakter. Die Sorte wird in der Aromatik eher zu den neutralen Sorten gezählt.

Weinberg1:

Lage:Zeller Schloßberg
Größe:4200m²
Pflanzjahr:1996
Bearbeitung:Direktzug
Steigung:sehr steil
Dieser Weinberg auf Google-Maps
Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs Bild des Weinbergs

Derzeit verfügbare Weine von diesem Weinberg:

Produktfoto 2018er Weißburgunder
WeißweinZeller Schloßberg

0,75 Liter,Burgunderflasche
Restzucker: 0,4 g/l
6,00 €

Erfahren Sie mehr über ...

Ø-Restzucker

Restzuckerwerte unserer
derzeit verfügbaren Weine:
Ø0,4 g/l
min:0 g/l
max:3,9 g/l